Schulthemen

Die Sprache ist ein Schlüssel zur Integration. Insofern betrachten wir Deutschunterricht als eine weitere sehr wichtige Aufgabe des Vereins. Aufgeteilt in verschiedene Sprach-Niveaus bieten ehrenamtliche Helfer mehrmals wöchentlich Sprach- und Alphabetisierungskurse an. Daneben gibt es Kurse zum interkulturellen Lernen. Eine Kurseinheit dauert in der Regel eineinhalb Stunden. Da immer wieder neu ankommende Flüchtlinge erwartet werden, besteht regelmäßig Bedarf, neue Kurse anzubieten.

Neben den Deutschkursen bietet der Verein auch Hausaufgabenbetreuung an. Diese richtet sich vor allem an die Flüchtlinge, die den Unterricht oder bestimmte Kurse an einer der umliegenden Schulen besuchen. Sie werden bei den Hausaufgaben unterstützt und können bestimmte Themen noch einmal mit den Betreuern wiederholen. Die Hausaufgabenbetreuung findet generell nachmittags statt.

Einige Flüchtlinge brauchen über die Hausaufgabenhilfe hinaus gezielten Nachhilfeunterricht. Beim Nachhilfeunterricht ist die Betreuung individueller (möglichst 1:1). Es werden bestimmte Grundlagen wiederholt oder Zusammenhänge erklärt. Dabei geht es nicht nur um die Sprache, sondern auch um fachliche Inhalte – zum Beispiel in Physik, Mathematik oder Biologie.

Die Koordination der Schulthemen liegt bei Birgit von Loewis. Sie ist über die Mail-Adresse schulthemen@flüchtlingshilfe-lorsch.de zu erreichen.